Zahlungsmethoden im Online Casino

Wer sich neu in einem Online Casino anmeldet, muss vor dem ersten Spiel eine Einzahlung tätigen. Aber mit welcher Methode führt man die erste und eventuell weitere Transaktion aus? Gibt es Vorteile bei der Verwendung des einen gegenüber dem anderen? Werden einige gegenüber anderen bevorzugt? Wir werfen einen Blick auf die am häufigsten verwendeten Zahlungsmethoden in Online Casinos und geben wichtige Informationen dazu.

Grundsätzlich unterliegen alle hier empfohlenen Zahlungsoptionen höchsten Sicherheitsstandards. Als Casino Experten wissen wir genau, worauf es ankommt und richten unsere Empfehlungen deshalb auch strikt nach den Bedürfnissen der Spieler.

FAQ

Häufig gestellte Fragen zu den Zahlungsmethoden

Was ist die beste Zahlungsmethode für Casinos ohne Lizenz?

Wir empfehlen Trustly als ultimative Bezahlmethode für alle Gelegenheiten. Es können damit sowohl Ein- als auch Auszahlungen getätigt werden, es ist keine Registrierung nötig und Trustly ist bei jeder Transaktion gebührenfrei. Außerdem steht eingezahltes Geld sofort zur Verfügung. Bezüglich der Sicherheit gibt es keine Beanstandungen, denn das schwedische Unternehmen besitzt eine offizielle Banklizenz und wird durch eine staatliche Aufsichtsbehörde reguliert und kontrolliert.

Wie lassen Sie sich Gewinne am besten auszahlen?

Bis auf die Bezahlmethoden per Handy bietet jede hier vorgestellte Zahlungsbereich mindestens auch eine Option für Auszahlungen. Wenn du eine davon für Auszahlungen verwenden möchtest, musst du in den letzten 30 Tagen mindestens einmal auch damit eingezahlt haben. Bei den e-Wallets kommst du am schnellsten an dein Geld, da der digitale Transfer in Sekundenschnelle abläuft.

Sind online Zahlungsmethoden in Casinos sicher?

Online Casinos nehmen die Sicherheit im Zahlungsbereich sehr ernst. Alle von uns empfohlenen Zahlungsmethoden verfügen über sehr hohe Sicherheitsstandards. Betrugsfälle oder Missbrauch der Daten sind uns bis jetzt noch nicht zu Ohren gekommen.

Was sind die Auszahlungslimits von Zahlungsanbietern?

Auszahlungen unter 10 € sind in Online Casinos nicht möglich. Das Minimum liegt bei 10 € und kann in manchen Fällen auch mal 20 € betragen.
Beim Maximum hat jedes Online Casino seine eigenen Regeln getroffen. Jackpot Gewinne über 100.000 € sind in der Regel nicht in einer Summe auszahlbar. Der maximal auszahlbare Betrag wird dir aber automatisch bei einem Auszahlungswunsch angezeigt.

1. Kreditkarte – Die klassische Methode


Die Kreditkarte war seit der Eröffnung des ersten Online Casinos von Anfang an dabei und war seinerzeit überhaupt die einzige Bezahlmethode, die den sofortigen Spielbeginn erlaubte. Sie ist bis heute im Kassenbereich der Online Casinos zu finden. Im Laufe der Jahre ist die Zahl der Anbieter durch Übernahmen und Fusionen ziemlich geschrumpft. Als internationale Zahlungsmöglichkeit sind in Europa nur noch Visa, MasterCard, American Express und Diners Club verfügbar. Während Visa und MasterCard eigentlich in jedem Casino verfügbar sind, sind AmEx und Diners nur vereinzelt zu finden.

Vorteile Kreditkarte

Nachteile Kreditkarte

Sofortiger Spielbeginn, später zahlen Casino Betreiber erfährt Kreditkartendaten
Gut geeignet für Ersteinzahlungen und Nutzung Willkommensangebot Nicht immer für Auszahlungen verwendbar
Kein Extrakonto Gefahr der Budgetüberschreitung
Teilweise auch für Auszahlungen verwendbar In einigen Casinos fallen Kosten bei der Verwendung an
Hohe Akzeptanz bei Visa und MasterCard
Hohe Sicherheitsstandards

Gesamtbewertung Kreditkarte:

Zwei der vier Anbieter genießen eine geringe Akzeptanz. Auszahlungen mit MasterCard sind oft nicht möglich. Visa zieht sich mehr und mehr aus den Online Casinos zurück. Deshalb unsere Bewertung:

Hervorragend Sehr gut Gut Befriedigend Ausreichend

2. e-Wallets – Die digitale Brieftasche


Anfang des neuen Jahrtausends wurde eCommerce immer populärer. Das erforderte auch neue digitale Zahlungsmöglichkeiten. Mit den e-Wallets wurde eine Möglichkeit geschaffen, Echtgeld auf digitalen Plattformen zwischenzuparken, um es anschließend für Käufe im Internet zu benutzen. So kannst du deiner Bank verschweigen, wofür du dein Geld im Internet ausgibst und musst dem Casino Betreiber auch keine Konto- oder Kreditkarteninformationen übermitteln. E-Wallets gehören in Online Casinos zu den beliebtesten Zahlungsmöglichkeiten, weil gerade bei Auszahlungen das Geld in Sekundenschnelle auf deinem Konto ist. Hinsichtlich der Sicherheit ist zu erwähnen, dass Anbieter von e-Wallets in der Regel den Status eines E-Geld-Institutes genießen. Dafür ist eine Banklizenz erforderlich, was die Regulierung und Kontrolle einer staatlichen Aufsichtsbehörde zur Folge hat.

Für deutsche Spieler avancierte besonders der Anbieter PayPal zum Quotenhit im Kassenbereich. Allerdings stieg der Anbieter erst in den 2010er Jahren auf den Olymp im Kassenbereich. 2019 zog sich PayPal komplett aus den Online Casinos zurück und war nur noch für Sportwetten verfügbar. Grund dafür war die unsichere Rechtslage in Deutschland. Mit der Neuregulierung des deutschen Glücksspielmarktes besteht die berechtigte Hoffnung auf eine Rückkehr von PayPal.

Hier sind die beliebtesten e-Wallet-Anbieter:

  • Skrill: gegründet 2001, ehemals Moneybookers, Teil der Paysafe Group, Ein- und Auszahlungen möglich, App gratis verfügbar, manchmal nicht für den Willkommensbonus anwendbar
  • Neteller: gegründet 1999, Ein- und Auszahlungen möglich, App gratis verfügbar, manchmal nicht für den Willkommensbonus anwendbar, keine Banklizenz
  • MuchBetter: gegründet 2017, wurde speziell für die Glücksspielbranche entwickelt, App gratis verfügbar, ideal für mobile Geräte, nicht am PC nutzbar, sehr schnelle Auszahlungen
  • PayPal: gegründet 1998, Ein- und Auszahlungen, App gratis verfügbar, aktuell nicht in Online Casinos verfügbar
  • ecoPayz: gegründet 2000, ehemals ecoCard, Ein- und Auszahlungen, App gratis verfügbar, Auszahlungsdauer etwas länger

 

Gesamtbewertung e-Wallets:

Sehr hohe Sicherheitsstandards und die hohe Akzeptanz machen e-Wallets in Online Casinos unentbehrlich. Da Auszahlungen in der Regel sehr schnell möglich sind, erhält diese Zahlungsmethode in der Gesamtbewertung von uns:

Hervorragend Sehr gut Gut Befriedigend Ausreichend

3. Keine Registrierung erforderlich – Bezahlmethoden auf Basis des Online Bankings


Online Banking ist aus der Finanzwelt nicht mehr wegzudenken. Das Verfahren wird von den Banken selbst angeboten und entspricht daher Sicherheitsstandards, die in den letzten Jahren immer weiter verbessert wurden. Der große Vorteil ist, dass Nutzer kein zusätzliches Konto angelegen müssen. Beim Bezahlvorgang im Online Casino wird der Spieler zu seiner Bank weitergeleitet und muss sich nur mit seinen Bankdaten und seinem bevorzugten Sicherheitsverfahren anmelden. Das Geld steht nach der Transaktion sofort zur Verfügung. Als Nachteil erweist sich, dass einige Verfahren nicht für Auszahlungen genutzt werden können. Dafür sind die Transaktionen in aller Regel kostenlos.

Hier sind die am häufigsten angebotenen Bezahloptionen mittels Online Banking:

  • Giropay: gegründet 2005, einziger verbliebener deutscher Anbieter, nur für Einzahlungen nutzbar
  • Klarna Sofort: gegründet 2005, hat den deutschen Anbieter Sofort GmbH übernommen, schwedischer Finanzdienstleister, nur für Auszahlungen verwendbar
  • Trustly: gegründet 2008, schwedischer Top-Anbieter mit vielen Innovationen (Play’n Go), einziger Anbieter in diesem Bereich, bei dem auch Auszahlungen möglich sind
  • Zimpler: gegründet 2012, schwedischer Anbieter, aktuell nur Einzahlungen möglich, nicht sehr hohe Akzeptanz in Deutschland, kein deutscher Kundenservice

 

Gesamtbewertung Instant-Banking-Methoden:

Sehr gut geeignet für schnelle Einzahlungen zwischendurch oder zur Annahme des Willkommensbonus. Bei den Auszahlungen hält einzig Trustly die Fahne hoch. Diesen Anbieter bewerten wir mit hervorragend. In der Gesamtbewertung aller Instant-Banking-Methoden gibt es ein:

Hervorragend Sehr gut Gut Befriedigend Ausreichend

4. Für Mobile Casino Spieler – Einfach mit dem Handy bezahlen

Mit Handy bezahlen
Das Spiel im Mobile Casino ist in Online Casinos der Trend der letzten Jahre. Immer mehr Handynutzer verwenden ihr Gerät auch für Glücksspiele im Internet. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Finanzwirtschaft auch für mobile Geräte Lösungen gefunden hat, die sich zum Bezahlen von Dienstleistungen eignen. Aus diesem Grund werden Casinos, die mobile Zahlungen anbieten, heutzutage immer beliebter.

Zwei Verfahren aus diesem Bereich möchten hier kurz vorstellen:

  • Apple Pay: Bezahldienst des US-Unternehmens Apple, Einführung in Deutschland am 11. Dezember 2018, funktioniert nur in Verbindung mit einem mobilen Gerät von Apple (iPhone, iPad, Smartwatch), nur für Einzahlungen verwendbar, noch nicht sehr hohe Akzeptanz in Online Casinos
  • Boku: gegründet 2009, amerikanischer Anbieter mit Sitz in San Francisco, Zahlungen werden dem Handy-Guthaben belastet oder mit der Mobilfunkrechnung abgerechnet, nur für Einzahlungen verwendbar, Einzahlungslimit auf 10 € begrenzt

 

Gesamtbewertung Bezahlmethoden mit dem Handy

Bei der Sicherheit liegen diese Methoden weit vorn. Durch die fehlende Möglichkeit für Auszahlungen und die doch noch sehr geringe Akzeptanz in Online Casinos reicht es bei unserer Bewertung leider nur zu:

Hervorragend Sehr gut Gut Befriedigend Ausreichend

5. Prepaidkarten – Ehemals komplett anonym, heute mit Registrierung


Eigentlich gab und gibt es in Online Casinos nur eine einzige Prepaidkarte, die für Zahlungen genutzt werden kann: die Paysafecard. Die Bezahlmethode schreibt inzwischen eine über 20-jährige Erfolgsgeschichte. Das waren noch Zeiten, als man zur Tankstelle gehen konnte, sich eine Paysafecard kaufte und zuhause den 16-stelligen Code aufrubbelte, um damit im Online Casino zu bezahlen. Es war weder die Angabe des eigenen Namens nötig, noch mussten irgendwelche Bankdaten übermittelt werden.

Das ist heute nicht mehr möglich. Im Zuge der Verschärfung der Gesetze gegen Geldwäsche und der Richtlinie Know-your-Customer (kenne deinen Kunden) ist die Paysafecard nicht mehr anonym. Um sie zu benutzen, muss man heute erst auf der eigenen Plattform registrieren und ein Konto anlegen. Was auf den ersten Blick wie ein Nachteil aussieht, ist in Wirklichkeit aber ein Vorteil. Denn durch die Registrierung sind nun auch Auszahlungen mit Paysafecard möglich. Der Haken daran ist allerding, dass das ausgezahlte Geld nicht in Bargeld umgewandelt werden kann. Das Paysafecard-Konto ist nicht mit einem Bankkonto verknüpfbar. Somit kannst du Auszahlungen lediglich für weitere Käufe im Internet verwenden.

  • Paysafecard: gegründet 2000, gehört zur Paysafe Group, Ein- und Auszahlungen sind möglich, Paysafecard App für Android- und iOS-Geräte verfügbar (san2pay), Wert auf 100 € begrenzt, Werte auch für 10, 25 und 50 € erhältlich, ausgezahltes Geld kann nicht in Bargeld umgewandelt werden

 

Gesamtbewertung Paysafecard:

Die Paysafecard fehlt im Kassenbereich in kaum einem Online Casino. Der einfache Gebrauch ohne Beteiligung von Banken macht die Nutzung extrem sicher. Deshalb unsere Gesamtbewertung:

Hervorragend Sehr gut Gut Befriedigend Ausreichend

6. Ohne Beteiligung von Banken – Bezahlen mit Kryptowährungen


Die Technologie der Blockchain hat auch den Finanzmarkt revolutioniert. Immer mehr Verbraucher besitzen inzwischen Kryptowährungen in irgendeiner Form. Leider ist das Konzept ziemlich komplex nicht ganz leicht zu verstehen. Aber wer sich einmal damit befasst hat, wird sehen, dass das Bezahlen mit Kryptowährungen viele Vorteile hat. Das haben auch die Betreiber von Online Casinos erkannt. So ist es nicht verwunderlich, dass Krypto Casinos wie Pilze aus dem Boden schießen. Der wichtigste Vorteil ist wohl, dass Banken beim Bezahlvorgang völlig außen vor sind. Ein Nachteil sind die hohen Kursschwankungen. Da die machtvollen Banken kein Interesse an Kryptowährungen haben, ist ihre Zukunft noch nicht vollständig gesichert. Allerdings prophezeien immer mehr Experten, dass den Kryptowährungen die Zukunft gehört.

Hier die gängigsten Kryptowährungen, mit denen im Online Casino bezahlt werden kann:

  • Bitcoin: verbreitetste Kryptowährung der Welt; sehr hohe Akzeptanz im Online Casino
  • Ethereum: gilt als Nr. 2 bei den Kryptowährungen, gewinnt mehr und mehr an Popularität
  • Litecoin: ist auch unter dem Namen Altcoin bekannt; schon seit Ende 2011 eine beliebte Zahlungsmethode in Online Casinos;
  • Tether: durch mehrere Skandale mit schlechtem Image behaftet; ist aber stets eine stabile Kryptowährung geblieben; Kurse schwanken nicht so sehr wie Bitcoin; ist manchmal nur für Auszahlungen verwendbar
  • Ripple: gut geeignet für High Roller, da er für große Ein- oder Auszahlungen in Krypto-Casinos verwendet werden kann; gute Akzeptanz in Online Casinos; bietet schnellere Ein- und Auszahlungen als andere Kryptowährungen

 

Gesamtbewertung Kryptowährungen:

Die Vorteile sind nicht von der Hand zu weisen. Durch die teilweise hohen Kursschwankungen und die noch nicht geklärte Zukunft reicht es nicht ganz zur Bestnote.

Hervorragend Sehr gut Gut Befriedigend Ausreichend

Fazit: Vielseitigkeit im Kassenbereich ist Trumpf

Der Beitrag hat gezeigt, dass Spielern zahlreiche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um Echtgeld auf das Casino Konto einzuzahlen. Methoden zur Auszahlung von Gewinnen gibt es nicht ganz so viele. Trotzdem herrscht auf diesem Gebiet kein Mangel an Gelegenheiten. Bezüglich der Sicherheit müssen sich Casino Spieler kaum Sorgen machen.